Wir begleiten Abhängige und Angehörige gleichermaßen

Wir sehen die Auswirkungen von Sucht auf das Familiensystem und betrachten Sucht daher als Familienkrankheit.
Deshalb sind Freundeskreise nicht nur für abhängige Menschen offen, sondern genauso für Partner/innen, Kinder, persönliche Freunde/innen und Arbeitskollegen/innen.
Alle bekommen den Raum in der Gruppe, den sie für die Bearbeitung ihrer eigenen Probleme benötigen.
Vielerorts gibt es auch spezifische Gruppenangebote.

In Anbetracht der aktuellen Situation (Corona-Epidemie) werden alle geplanten Aktionen wie  Vorstands-sitzungen, Theaterproben, Seminare sowie die Sucht-Tage an Pfingsten vorerst bis nach dem 31.07.2020, abgesagt bzw. verschoben. 

 - Einzige Ausnahme ist das Gruppenbegleitertreffen am 12.07.2020 in Niedermoos, welches wie geplant stattfinden wird.

 

 

 

 

 

 

Rohrpost des Bundesverbandes

 

Freundeskreis - Suchmaschine

Hier finden Sie täglich in der Zeit von 19:00 - 21:00 Uhr den betreuten Chatroom des Bundesverbandes.

 

Kontakt zu uns erhalten Sie unter kontakt@freundeskreise-hessen.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Landesverband Hessen e.V.